Der Internationale Skilehrerverband (ISIA) ist die Weltorganisation für professionelle Skilehrer. Als internationale Organisation zum Schutz und zur Förderung der Interessen von professionellen Skilehrern (Ski- und andere Schneesportarten) unterstützt die ISIA:     

  • Stärkere Beziehungen zwischen den einzelnen nationalen Skilehrerverbänden
  • Zusammenarbeit in Bezug auf Skitechnik, Methodik, Didaktik und Sicherheitsfragen     
  • Austausch von Informationen   
  • Interne und externe Meinungsbildung zum Beruf des Skilehrers

Die Aufgabe der ISIA ist es, die professionelle Ausübung des Ski- und Schneesportunterrichts in allen seinen Formen zu unterstützen und daher mit anderen Verbänden aus der Welt des Skisports und des Tourismus zusammenzuarbeiten. Die Erforschung von Skitechniken, Methodik und didaktischen Bereichen des Skisports und jeder verwandten Branche wird von der ISIA im Rahmen ihrer Fähigkeiten unterstützt.

Ihre Organisation und Bestimmungen fasst die ISIA in verschiedenen Dokumenten zusammen.

Statuten des Internationalen Skilehrerverbandes (ISV) in der geltenden Fassung gemäss Beschluss der Delegiertenversammlung vom 22. Mai 2008 in Jesolo (Italien)

Organisationsdiagramm der ISIA

Die Geschäftsordnung regelt die Führung des Verbandes.

Die Beitragsordnung regelt die zu bezahlenden Beiträge der Mitglieder.

Diese Fassung (Änderung im § 2) wurde so beschlossen in der Delegiertenversammlung am 22. Mai 2008 in Jesolo/Italien.

Die Vergabeordnung regelt die Berechtigung für Skilehrer, die ISIA-Marke und ISIA-Card zu benutzen.

Beschlossen in der Delegiertenversammlung am 22. Mai 2008 in Jesolo/Italien.

ISIA-Qualitätsstandards für ISIA-Marke und ISIA-Card

Die ersten Schritte zur Schaffung von ISIA wurden 1962 während des Interski-Kongresses in Monte Bondone (Italien) von den wichtigsten Alpenländern unternommen. Ein erster Kongress zur Visionierung eines internationalen Verbandes der professionellen Skilehrer fand 1964 unter der Leitung des französischen Gaston Cathiard statt.

Die ISIA wurde 1970 offiziell gegründet, als die erste ISIA-Verfassung geschrieben wurde und Karl Gamma der erste Präsident wurde. Die juristische Seite des Vereins befindet sich in Bern. Der Hauptsitz befand sich bis Mai 2018 in Belp (CH) und seit Mai 2018 in Grainau (GER).

Derzeit gibt es 37 Mitgliedsstaaten, die den besten Skilehrer der Welt vertreten.